Sport

Eine Dosis Gesundheit

Heft 05, 2020

Eine Dosis Gesundheit

Abhishek Dubey |Autor

Heft 05, 2020


Die Fit India Bewegung wurde von Premierminister Narendra Modi zum Gesamtwohl der Bürger des Landes initiiert. Anlässlich des ersten Jahrestages der Bewegung beschreiben wir die Meilensteine, die sie erreicht hat, und wie sie sich zu einer Massenkampagne entwickelt

Am 29. August 2019, der in Indien als Nationaler Sporttag gefeiert wird, startete Premierminister Narendra Modi im Indira Gandhi Stadion in Neu Delhi die Fit India Bewegung. Fit India ist eine landesweite Kampagne, die Menschen ermutigen will, körperliche Aktivitäten und Sport in ihren Alltag zu integrieren. Die Tatsache, dass die gesamte Welt eine der schlimmsten Pandemien der Menschheitsgeschichte durchlebt, zeigt die Notwendigkeit dieser Vision.

Sport wird im Rahmen der neuen Bildungsrichtlinie NEP ein untrennbarer Teil des Schullehrplans in 2020

Innerhalb des ersten Jahres hat die Fit India Bewegung nicht nur Fahrt aufgenommen, sondern wurde zu ihrem ersten Jahrestag von PM Modi auch als ‚Hit India‘ Bewegung bezeichnet. Zu diesem Anlass führte der Premierminister den ‚Fit India‘ Dialog, ein virtuelles Treffen mit indischen Fitnesslegenden wie dem indischen Kricket-Kapitän Virat Kohli, der prominenten Ernährungswissenschaftlerin Rujuta Diwekar, dem Fitness-Influencer Milind Soman, dem Paralympioniken Devendra Jhajharia und der Fußballerin Afshan Ashiq. An dem Treffen am 24. September 2020 nahm auch Kiren Rijiju, Unionsminister für Sport und Jugend, teil.

Drei Säulen

Die Fit India Bewegung steht auf drei Säulen. Die erste Säule bedeutet, dass Bewegung eine fortwährende Aktivität ist, ein untrennbarer Bestandteil des Alltags und nicht nur ein jährliches Ereignis.

Die zweite Säule besagt, dass jeder unabhängig vom Alter Teil der Bewegung werden kann. PM Modi stellte bei den Jubiläumsfeiern die ‚Altersabhängigen Fit India-Fitnessprotokolle‘ für drei Altersgruppen vor. Die Protokollrichtlinien kategorisieren sogar die Yoga-Asanas nach Alter.

Die dritte Säule bedeutet, dass diese Initiative ganzheitlich und partizipativ ist und darauf abzielt, eine Massenbewegung zu werden.

Regelmäßiges Yoga sorgt für körperliches, psychisches und mentales Wohlbefinden

Die sichtbare Transformation

Beim Start der Kampagne in 2019 erklärte PM Modi, dass Fit India eine Maßnahme sei, um Fallbeispiele für einen ungesunden Lebensstil und nichtübertragbare Krankheiten zu senken. Im letzten Jahr gab es eine wahrnehmbare Veränderung und ein höheres Bewusstsein unter der indischen Bevölkerung dafür, fit zu bleiben. Diese Tatsache bestätigte auch Unions-Sportminister Kiren Rijiju, als er erklärte: „Über 100 Millionen Menschen haben seit dem Start an der Fit India Kampagne teilgenommen.“ Eine größere Anzahl Menschen macht regelmäßig Übungen und auch die Essgewohnheiten haben sich verändert. Während der Feiern meinte PM Modi, er sei glücklich, dass „gesundes Essen zunehmend zum Lebensstil der Menschen gehört“.

creenshot des virtuellen ‚Fit India Dialogs‘ mit PM Modi anlässlich des ersten Jahrestages der Fit India Bewegung; Werbeplakat des Fit India Dialogs

Laut der nationalen Bildungsrichtlinie 2020 sollen Sport und Bildungsangebote, die Sport enthalten, obligatorisch in den schulischen Lehrplänen enthalten sein. Angesichts dieser Veränderung werden Schüler hoffentlich dazu ermutigt, Sport und körperliche Aktivität in ihren späteren Beruf zu integrieren.

Die Fit India Bewegung feiert ihr erstes Jubiläum zu einem Zeitpunkt, an dem die Menschheit gegen Covid-19 kämpft. Die Weltgesundheitsorganisation hat eine globale Strategie zu Ernährung, körperlicher Aktivität und Gesundheit mitsamt Empfehlungen veröffentlicht. Wenn die indische Bevölkerung, die aufgrund von Yoga und Ayurveda über uraltes Wissen in Bezug auf Gesundheit und Fitness verfügt, es schafft, die ‚Fit India‘-Prinzipien zu einem untrennbaren Teil ihres Lebens zu machen, hat sie die Möglichkeit, gesünder, stärker und selbstbewusster zu werden.

Abhishek Dubey

Abhishek Dubey ist Indiens berühmtester Sportjournalist, der seit mittlerweile über 15 Jahren über internationalen Sport berichtet. Er hat drei von der Kritik gelobte Bücher verfasst und ist derzeit Nationaler Berater bei Prasar Bharati Sports, Indiens staatlicher Sendeanstalt.
error: Content is protected !!