Partnerschaft

Eine ganz neue Normalität

Heft 03, 2020

Eine ganz neue Normalität

AKSHAT JAIN |Autor

Heft 03, 2020


Im Zusammenhang mit der globalen Pandemie durch das neuartige Coronavirus spielt Indien eine wichtige Rolle bei digitalen Konferenzen im In- und Ausland. Unter der Führung von Premierminister Narendra Modi gewöhnt sich das Land an eine neue Art der Kontaktpflege und verwandelt die Nachteile in Chancen

Während sich die Welt rings um uns herum rapide verändert, entwickeln sich auch insbesondere die Diplomatie und ihre Verfahrensweisen weiter. In jeder Minute ereignet sich etwas Neues und der Informationsfluss versiegt nie, unabhängig von Zeitzonen und Lockdowns, die die Regierungen im Kampf gegen das neuartige Coronavirus (COVID-19) verhängen. Die Sicherstellung von schnellen, effektiven und dauerhaften Kommunikationskanälen wird in einer Welt der globalen Diplomatie noch entscheidender, insbesondere in Zeiten wie diesen.

Da Länder in aller Welt in Lockdowns verharren und Social Distancing zur neuen Norm wird, wurden auch diplomatische Besuche eingestellt – jedoch nicht die Diplomatie selbst. Unter der Führung von Premierminister Narendra Modi verwandelt Indien diese Nacheile in Chancen, indem es routinemäßige diplomatische Verpflichtungen online abwickelt und Kontakte zu Nationen und ihren Führungspolitikern pflegt, speziell, nachdem die Situation eine bessere Koordination zwischen den weltweiten Staats- und Regierungschefs verlangt, um eine wirksame globale Reaktion auf die unvorhergesehene Pandemieausbreitung auszuarbeiten.

VIRTUELLE DIPLOMATIE, REALE ERGEBNISSE

In den letzten beiden Monaten hat die indische Regierung in diesen schwierigen Zeiten zahlreiche virtuelle Konferenzen und Gipfeltreffen geleitet. Indien hat die Initiative ergriffen, um die südasiatischen Staats- und Regierungschefs in einer Videokonferenz zu versammeln, die Kooperation im Kampf gegen die Corona-Krise auszuloten und die Mitgliedsnationen der SAARC (South Asian Association for Regional Cooperation) zum Handeln zu mobilisieren. Neu Delhi drängte ebenfalls auf ein G20-Videotreffen, das am 26. März stattfand. Seitdem haben UNSC, EU und NATO alle das Mittel der Videokonferenzen aufgegriffen und sich auf diese Weise verbunden.

Am 4. Mai nahm PM Modi gemeinsam mit 30 weiteren Staats- und Regierungschefs, dem Präsidenten der Vereinigten Staaten und dem Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Online-Gipfeltreffen der Non-Aligned Movement (NAM) teil. In seiner ersten Rede vor dieser Versammlung seit seiner Amtsübernahme in 2014 betonte PM Modi die Bedeutung von Reformen für ein integratives weltweites Engagement und die Notwendigkeit für eine vereinte Front gegen die globale COVID-19-Pandemie.

Die Botschafter und Hochkommissare verschiedener Länder präsentieren dem indischen Präsidenten Ram Nath Kovind in einer Videokonferenz ihre Legitimationen

Am 4. Juni traf PM Modi in einem ersten bilateralen ‚virtuellen Gipfeltreffen‘ seinen australischen Amtskollegen Scott Morrison in einer Videokonferenz, was das vierte Zusammentreffen in den letzten achtzehn Monaten darstellte. Ein weiterer wichtiger Aspekt des Meetings war die Regelung für eine verbesserte Koordination der maritimen Sicherheit zwischen beiden Ländern. PM Modi betonte die Bedeutung der Sicherheit der indisch-pazifischen Region als weltweites Anliegen und PM Morrison erkannte Indiens wachsende Rolle bei der Sicherstellung von Ausgleich und Wohlstand in der Region an. Abgesehen vom Premierminister nahm auch Indiens Außenminister Dr. S. Jaishankar an einem virtuellen BRICS-Außenministertreffen und einer virtuellen Außenminister-Videokonferenz der SCO (Shanghai Cooperation Organisation) teil.

Der indische Premierminister Narendra Modi spricht auf virtuellem Weg anlässlich des 25-jährigen Gründungsjubiläums der Rajiv Gandhi University of Health Sciences in Bengaluru

Neben hochrangigen diplomatischen Kontakten findet auch die Kommunikation mit den indischen Botschaften in aller Welt auf digitalem Wege statt. Das Außenministerium steht in regelmäßigem Kontakt mit den indischen Botschaften in den verschiedenen (Unter-)Regionen. Am 23. April 2020 twitterte Außenminister Dr. S. Jaishankar: „Die Diplomatie verändert sich in Corona-Zeiten. Starke Freundschaften wachsen auch in der virtuellen Welt“ und bezog sich auf seinen regelmäßigen virtuellen Austausch mit den indischen Botschaften im Ausland und mit anderen Außenministern in aller Welt. Mit Amtskollegen diverser Länder führte der Außenminister detaillierte virtuelle Gespräche, so kürzlich mit Kang Kyung-wha aus Südkorea und mit Dominic Raab aus Großbritannien.

DIE DIGITALE ÄRA

Während Indien auf den virtuellen Raum zurückgreift, um seine Geschäfte zu erledigen, ergreift die Regierung wirksame Cyber-Sicherheitsmaßnahmen, nicht nur bei Angelegenheiten der Regierung und des öffentlichen Sektors, sondern auch für den privaten Bürger. Das Innenministerium hat Standardverfahrensweisen sowie detaillierte Anweisungen für Bürger, die verschiedene Konferenz-Apps nutzen, sowie für die Herausforderungen der Datensicherheit festgelegt. In der derzeitigen volatilen Situation überbrücken virtuelle Gipfeltreffen und Konferenzen erfolgreich die Kommunikationskluft zwischen den Ländern.

Der indische Außenminister Dr. S. Jaishankar und Sekretär (für den Osten) Vijay Thakur Singh (rechts) bei einem virtuellen Treffen mit dem Außenminister der Republik Korea, Kang Kyung-wha

Da die Nationen in aller Welt mit den unvorhersehbaren Herausforderungen durch die COVID-19-Pandemie kämpfen und weiterhin in weiten Teilen Reisebeschränkungen herrschen, kann es auch zukünftig weiterhin notwendig sein, diplomatische Kontakte weitgehend auf virtuellem Weg zu pflegen, was sich als die neue Zukunft der Diplomatie herausstellen könnte.

AKSHAT JAIN

Akshat Jain ist Autor, Kolumnist, Blogger und Wissenschaftler an der IIT Delhi. Er hat Bücher, zahlreiche Artikel und Studien zu verschiedenen Ideen und Genres verfasst. Sein aktuellstes Buch „My Illusion my Mistake“ ist den vierzig Familien gewidmet, die von den Pulwama-Angriffen betroffen sind
error: Content is protected !!